hier können Sie gerne einen Eintrag
in unserem Gästebuch hinterlassen

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
37 Einträge
Ritz, Friedrich-Wilhelm Ritz, Friedrich-Wilhelm aus 29439 Lüchow schrieb am 13. August 2018 um 17:35:
Hallo,
Habe von 4/69 -10/70 in der 4/83 gedient.Unser 1. Zugführer war Ölt. Schulze- Bûttger, Spieß OFW Dickhoff und KP-Chef Hpt. v. Knobelsdorff. Auf der Bude wurde immer der Soldatensender 904 (DDR) gehört. Würde mich sehr freuen wenn sich von den ehemaligen Kameraden jemand meldet. Gruß
Kühn, Wolfgang Kühn, Wolfgang schrieb am 3. März 2018 um 23:09:
Hallo, grüße an alle Ehemaligen. Von Juli 1965 - 1967 Ausbildung Kompanie 6/3 u. 1. PzBtl 83 Fernmeldezug. War in Soest bei der Patenschafts Übernahme dabei.
Strauß, René Strauß, René schrieb am 18. Januar 2018 um 2:06:
Falls das Kammeraden lesen sollten, welche 1990/91 in der MatGrp waren, meldet euch mal!!!
Klaus Wellhausen Klaus Wellhausen schrieb am 15. Oktober 2017 um 16:23:
Ein kameradschaftliches PANZER HURRA nach Lüneburg,

durch Zufall bin ich auf diese Seite gestoßen....kurz und knapp:

Sehr gut gemacht....und weiter so .

Als ehemaliger der 1./83 werde ich natürlich diese Seite öfter besuchen.

M.k.G.,
Klaus Wellhausen
(1.83 1975 - 1977)
Klaus Wellhausen Klaus Wellhausen schrieb am 10. August 2017 um 7:58:
Herzliche Grüße aus dem Harz .....
habe beim stöbern zufällig diese Seite gefunden ....erstmal \"Daumen hoch\" dafür....sehr gut gemacht.
Ich selbst war von 1975 - 1977 in der 1./83....war ne schöne Zeit....
In diesem Sinne nochmals herzliche Grüße und \"Panzer Marsch\"

Klaus
Heinz Sadowski Heinz Sadowski schrieb am 17. März 2017 um 22:19:
Herzliche Grüße aus dem Ruhrgebiet.
Ich war von 1980 bis 1981 in der 1./PzBtl83 als Sani tätig.
Ich wurde am 2.1.1980zur PzArt31 als neugegründete Ausbildungsbatterie eingezogen. Der damalige Bat Chef hat es mir ermöglicht, dass ich zu den Sanis konnte.Dafür möchte ich mich sehr herzlich bedanken.Dadurch konnte ich seit 1986 eine hauptamtliche Stelle im Rettungsdienst antreten ( Mein Traumberuf).Seit dem war es mir möglich, nicht nur Rettungswagen, Notarzt Einsatz Fahrzeugezu fahen sondern auch im Rettungshubschrauben als HEMS und Notfallsanitäter zu arbeiten. Für mich war die BW ein Glücksfall. Leider weis ich den Namen des Batteriechefs nicht mehr.
Mit freundlichen Grüßen

OG.d.R

Heinz Sadowski
Srauß, René Srauß, René schrieb am 6. November 2016 um 6:08:
War 1990 in der 1.83 MatGrp, sehr schöne Zeit welche ich nicht missen möchte. Falls ehemalige Kammeraden das hier lesen sollten, meldet euch mal unter folgender E-Mail: rst242@gmx.de
Reinhard Adam Reinhard Adam schrieb am 2. November 2016 um 10:05:
Hallo zusammen. Ich war vom 01.01.75-31.12.75 im Wartungstrupp 3/83. Hptm. Widder war Chef und Hfw. Cordes Spieß. War im Sept.75 auch mit in Castelmartin. Ich habe dem Hfw. Cordes seinerzeit noch vor dem Kompanieblock seinen weissen Ford repariert. Das Licht lies sich nicht mehr ausschalten. Eine Unterlegscheibe war hinter den Sicherungskasten gefallen und sorgte so für Dauerbeleuchtung. Ich habe die Zeit in guter Erinnerung.Wäre schön,wenn sich auf diese Weise noch einige der damaligen Kameraden meldeten. Es ist ist doch immer interessant, zu sehen wie das Leben den Kumpels von Damals so mitgespielt hat. Viele Grüsse Reihard Adam aus Oldenburg.
Michael Rötsch Michael Rötsch schrieb am 17. Juni 2016 um 17:58:
Hallo Freunde

Ich bin einer der Wehrpflichtigen des ersten Jahrgangs aus der ehemaligen DDR die am 03.01.1991 in der Schlieffenkaserne antreten musste/durfte. Mein Zugführer war Hauptfeld Fisch den wir in Abwesenheit immer Gräte nannten. Unser Zimmerboss war Uffz. Georg Henke,dann gab es noch einen UFFZ Bauer,Sellin, Stabsuffz Sass in der Schreibstube unter Spies Pötters gab es einen stabsgefreiten Kindermann. Mann war das eine super Zeit......beim zweiten Biwak in Wendisch hatten wir aus Leoplanen Zelte mit Feuertonne gebaut und ich habe in der Nacht denen allen so eingeheizt das oben aus dem Rohr die Funken flogen und alle die mit dem Fußende des Schlafsackes in der Nähe der Feuertonne lagen mussten hinterher einen Schadensmeldung schreiben weil der Schlafsack angeschmort war.Beim dritten Biwak sind wir nach Winsen/Luhe marschiert und ich habe mir böse einen WOLF gelaufen und bei der Gastfamilie bin ich abends am Abendsbrottisch eingeschlafen.Ich wollte mich länger verpflichen aber nach der Grundausbildung mussten wir zurück in den Osten und da war ich einen Tag in Halle von dort wurden wir weitergefahren nach Wolfen wo wir den Standort auflösen mussten....von da 4,5 Wochen ins BWK Wiederitsch als Patient und danach nach Erfurt. Das ist nun schon wieder ein viertel Jahrhundert her. Gibt es denn von dieser Zeit noch Fotos?

Liebe Grüße
der ehe. Panzerschütze Rötsch
jochen jochen schrieb am 24. November 2015 um 23:19:
4/83 war immer gut. EIN 3Fach Panzer Hurra!!!
Dirk Pünjer Dirk Pünjer schrieb am 10. Oktober 2015 um 16:40:
Hallo!

Ich bin per Zufall auf diese Webseiten gestoßen und bin freudig hierüber überrascht. Ich habe selbst meine Zeit als Wehrpflichtiger in der Zeit von 1978 bis 1979 in der 3./83 verbracht. Zuerst im 1. Zug unter Oberleutnant Schröder (?) und dann im Geschäftszimmer unter Hauptfeldwebel Pötters. Kompaniechef war m.E. damals Hauptmann Busch.

Herr Petereit kann es sein, dass Sie damals als junger Unteroffiziert in der 3./83 als Panzerkommandant waren ? An den Namen meines Panzerkommandanten kann ich mich leider nicht mehr erinnern. Er kam m.E. aus dem Ruhrgebiet und hatte den Spitznamen \"Mini\" (?!).

So, es war ´mal wieder schön, an die alten Zeiten erinnert zu werden, ob es nun die Schneekatastrophe 1979 oder die Übung Harte Faust mit Schiffpassage auf der Nordsee war.

Ich wünsche Ihnen weiterhin tolle Treffen und Veranstaltungen.

OG d.R. Dirk Pünjer
Halfpap, Peter Halfpap, Peter schrieb am 6. Oktober 2015 um 14:46:
Sehr geehrte Herren,
aus meiner Zeit im PzBtl 83 einschließlich AKp 6/3 von 1963 bis ca. 1970 verfüge ich noch über einige Fotos, die ich Ihnen bei Interesse scannen und zuschicken könnte.

Mit kameradschaftlichem Gruß
Peter Halfpap
(Otl a.D.)
Erhardt Kohl Erhardt Kohl schrieb am 27. Mai 2015 um 17:30:
Guten Tag liebe Freunde der 4/83,

ich war von 07/60 - 06/61 in der Kompanie, als einer der alten Veteranen,melde ich mich jetzt, weil es sich zum 01.07. zum 55x jährt.

Ich hatte eine Besichtigung der Schlieffen Kaserne geplant, vielleicht kann einer der Kammeraden aus dem Traditionsverband mir helfen und mich bei einem Besichtigungstermin unterstützen.
Vielleicht sogar schon einen Besichtigungstermin für mich vereinbaren.
Oder gibt es so etwas wie eigenen \" Tag der offenen Kaserne\"

Ich würde mich sehr freuen meine Wirkungsstätte noch einmal wieder zu sehen, was daraus heute geworden ist.

Mit kameradschaftlichen Grüßen

Erhardt aus Duderstadt
Strauß, René Strauß, René schrieb am 11. April 2015 um 4:25:
Bin auf der Suche nach Kameraden, welche mit mir ihren Werhdienst leisteten, Jahrgang 1990-91. War in der 1.Kp MatGruppe.
Klaus Bock Klaus Bock schrieb am 19. Februar 2015 um 11:37:
Moin 🙂

Da surft man ahnungslos durch´s Web und trifft auf den Traditionsverband vom Pz. Btl. 83. Tolles Ding!
Ich selbst war von 1977 - 1982 in der 3./83 und zeitweise in der 1./83. Ich erinnere mich gern an die ´alte´ und gute Zeit.

In diesem Sinne ´Panzer Hurra´ 🙂
Klaus Bock
Walter Walter schrieb am 5. Januar 2015 um 7:06:
100 km in drei Tagen? Soll ich lachen? Das schafft ein alter Mann auf Krücken!
Grönke,Joachim Grönke,Joachim schrieb am 9. November 2014 um 20:06:
Hallo Kameraden von der 1./83,
Schade das die Schlieffen-Kaserne zugemacht wird waren schöne Zeiten. Ich habe von Oktober 80 bis 30.06.88 im Instzug gedient.
Die Bilder und Beträge haben mich fatziniert.
Wünsche allen die mich vielleicht noch kennen weiterhin viel Erfolg.

MKG

HG dr, Grönke
Stephan Rohmann Stephan Rohmann schrieb am 7. Oktober 2014 um 8:53:
Werte Kameraden,
was war das für eine schöne Zeit in Lüneburg (1983-1985 1.Kp.PzBtl.83).Wovon andere nur reden, haben wir gelebt und umgesetzt, nämlich die Kameradschaft und die innere Verbundenheit mit unserem 83er. Schade das jetzt auch die Kaserne abgegeben wird. Eine Bitte an den Vorstand, macht noch einmal eine Fotoserie über unsere Kaserne und stellt diese ins Netz, ich wäre Euch sehr verbunden. Macht weiter so, mit kameradschaftlichen Grüßen, OFW d. Res. Rohmann
Peter Wodinski Peter Wodinski schrieb am 26. September 2014 um 14:01:
Dank der (modernen) Medien (NDR 1 / Plattenkiste / Internet / Google) hat unser Treffen geklappt und dafür bedanke ich mich bei euch allen ganz herzlich.
Im Kasino, Block 37 und Traditionsraum waren erlebnisreiche Stunden, in denen viele alte Erinnerungen wieder aufgefrischt wurden.
Ich freue mich auf ein Wiedersehen im Herbst 2015.
Bis denne,
bleibt alle gesund,
Gruß
Peter (Omo) Wodinski
Udo Steinweg Udo Steinweg schrieb am 25. August 2014 um 21:03:
Es hat mich gefreut ein Bild von der Patenschaftsübernahme
4. Regiment Lansiers in Soest zu sehen.Ich war Fahrer des
linken DKW mit OLT Kruse. Ich habe von Jan. 1966 bis März
1967 in der 1./83 meinen Wehrdienst abgeleistet.

Gruß Udo Steinweg

Login